Besucherzähler

Heute 64

Insgesamt 2289392

"… Die abschließende Überlegung, wie wir mit dem Problem der "Gefährdung durch Hunde" umgehen sollten, wirft ein im höchsten Maße beunruhigendes Bild auf unsere Gesellschaft: Es fehlt jede Verhältnismäßigkeit zwischen den eigentlichen Gefahren und dem, was wir daraus machen, es werden Delinquenten angeprangert, die gar keine sind und menschliches Fehlverhalten, die eigentliche Wurzel des Übels, wird bagatellisiert oder gar nicht in Betracht gezogen. Das alles könnte Ausdruck einer bedenklichen Entwicklung sein, dass uns nämlich die Natürlichkeit und die Selbstverständlichkeit im Umgang mit Tieren bereits abhanden gekommen ist."

(Auszug aus einem Manuskript, das anlässlich einer Fortbildungsveranstaltung "Aktuelle Probleme des Tierschutzes" am 7./8. Okt. 1999 von Herrn Prof. Loeffler in Hannover verlesen wurde.)